Was verdient man im Prozessmanagement?

22. Oktober 2015

Knapp 70.000 € pro Jahr beträgt das durchschnittliche Grundgehalt der Teilnehmer an der BPM Gehaltsstudie 2015. Hinzu kommt ein Bonus von gut 8000 €. Die meisten Prozessmanagement-Profis verfügen über einen Hochschulabschluss. 42% von ihnen arbeiten im zentralen Prozessmanagement, häufig sind sie als Prozessmanagement-Berater oder Prozessmanager tätig. Besonders hohe Gehälter werden in der Branche Gesundheit und Pharma gezahlt. Die männlichen Teilnehmer verdienen mehr als ihre weiblichen Kolleginnen, und erwartungsgemäß steigt das Einkommen mit der Berufserfahrung. Interessanterweise verdienen Hochschulabsolventen weniger als Studienteilnehmer mit einer Berufsausbildung. Und es spielt auch keine wesentliche Rolle, ob man eher mit strategischen oder mit operativen Aufgaben zu tun hat. Die von BPM&O herausgegebene Studie kann hier kostenfrei heruntergeladen werden.

Kategorie: Allgemein, BPM Kommentieren »

Vorheriger Beitrag: 3. IT-Radar-Umfrage gestartet
Nächster Beitrag: BPM-Systeme: Große Unterschiede bei Lizenzmodell und Preisen


Kommentar schreiben

Kommentar