Aus den Blogs

19. Februar 2009

Trendstudie zu BPM und Business Service Management / BPMN-Workshop / Umfrage zu fachlichen und ausführbaren Prozessmodellen / BPMN-Modellierungsaufgabe / Gründe für einen NICHT erfolgreichen Prozess / Prozessmanagement-Schulungsunterlagen per Crowdsourcing

Jakob Freund vom BPMGuide hat eine Trendstudie von Realtech und Lünendonk zum Thema BPM und Business Service Management gelesen, in der u. a. die Rolle von IT-Service Management-Tools für das Prozessmonitoring diskutiert wird. Seine Sorge, dass es sich bei dem Paper wieder einmal um heiße Luft handeln könnte, habe sich nicht (ganz) bestätigt. Es sei durchaus lesenswert.

Gero Decker weist auf BPMN.info auf einen wissenschaftlichen Workshop zur BPMN hin, zu dem Aufsätze bis zum 1. April eingereicht werden können. Der Workshop findet am 20. Juli in Wien statt.

Im gleichen Blog findet sich ein Link auf eine Umfrage zu fachlichen versus ausführbaren Prozessmodellen.

Zwar kein Blog, aber eine interessante Forums-Diskussion zur BPMN-Modellierung: Marco Kohns hat dazu aufgerufen, einen kleinen Prozess aus der Praxis eines Aluminium-Profil-Herstellers in BPMN zu modellieren. Innerhalb von wenigen Tagen wurden gleich vier Vorschläge hochgeladen.

Patrick Fritz nennt auf Jahooda zehn Gründe für einen garantiert NICHT erfolgreichen Prozess.

Ebenfalls auf Jahooda und ebenfalls von Patrick Fritz ein Aufruf zur Erstellung von Prozessmanagement-Schulungsunterlagen per Crowdsourcing – d. h. ganz viele arbeiten mit. Bisher gibt es noch keine Kommentare und Beiträge, aber immerhin bin ich hiermit dem Aufruf gefolgt, den Aufruf in anderen Blogs weiterzuverbreiten. Also: Machen Sie mit!

Kategorie: BPM Kommentare deaktiviert für Aus den Blogs

Vorheriger Beitrag: Forrester bewertet Tools für Enterprise Architecture und Business Process Analysis
Nächster Beitrag: Professor Scheer über Business Process/Performance Management

Kommentarfunktion ist deaktiviert.