Forrester bewertet Tools für Enterprise Architecture und Business Process Analysis

13. Februar 2009

Die Abgrenzung von Tools im Bereich Prozessmodellierung und -management ist nicht einfach. Entsprechend ist der Titel von Forresters Markstudie etwas sperrig: „The Forrester Wave: Business Process Analysis, EA Tools, And IT Planning, Q1 2009“. Vor über 20 Jahren gab es bereits erste Enterprise Architecture Tools auf dem Markt, die insbesondere die IT-Landschaft abbildeten. Im Laufe der Zeit kamen weitere Modelltypen hinzu, z. B. Netzwerke, Organisation und eben auch Geschäftsprozesse. Damit erweiterte sich der Anwenderkreis von IT-Spezialisten auf Business Analysten. In jüngster Zeit kommen laut Forrester insbesondere Funktionalitäten für die IT-Planung hinzu, z. B. die Konsolidierung von Systemen oder die IT-Integration nach Unternehmensfusionen.

Im Moment gibt es noch nicht das ideale Tool für verschiedene Anwendergruppen. Der Autor empfiehlt, nicht unbedingt nach der idealen Funktionalität für einen bestimmten Anwenderkreis zu suchen (Best of Breed-Ansatz), sondern darauf zu achten, dass sowohl Enterprise Architekten als auch IT-Planer und Business Analysten auf einem gemeinsamen Repository zu arbeiten. So geht es für den Business Analysten nicht nur darum, Prozesse zu modellieren und zu simulieren, sondern auch den Kontext einzubeziehen, also z. B. Ziele, Kennzahlen – und die Verbindung zur IT-Landschaft.

Es wurden ingesamt neun Tools bewertet, die einerseits über ein recht umfassendes Methodenportfolio verfügen, andererseits über einen Mindestumsatz von 2o Millionen Dollar (oder ein starkes Umsatzwachstum) und einen weltweiten Vertrieb.

Als umfassende Enterprise Architecture-Tools positionierten sich IDS Scheer, Casewise, MEGA, Metastorm und Troux in der führenden Position. Im Bereich Business Process Analysis finden sich IDS Scheer, Casewise, Metastorm und MEGA im Bereich der „Leader“, die sowohl über ein starkes aktuelles Angebot als auch eine gute Strategie verfügen.

Wer sich insbesondere für den Bereich IT-Planung interessiert, für den eignen sich die Produkte von alfabet und Troux am besten. Nicht zu den „Leaders“, aber immerhin zu den „Strong Performers“ gehört IBM  in allen Anwendungsgebieten mit dem kürzlich erworbenen Produkt Telelogic System Architect. In den Bereichen BPA und EA gehört auch iGrafx zu den „Strong Performers“. Etwas abgeschlagen in der Bewertung ist Sybase, allerdings wurde die aktuelle Version Power Designer 15 noch nicht bewertet, die nach Meinung des Autors besser abschneiden würde.

Die Firma Mega stellt den Report hier kostenlos zur Verfügung (Registrierung erforderlich).

Kategorie: BPM, Modellierung Kommentare deaktiviert für Forrester bewertet Tools für Enterprise Architecture und Business Process Analysis

Vorheriger Beitrag: Computerwoche-Artikel zur BPMN
Nächster Beitrag: Aus den Blogs

Kommentarfunktion ist deaktiviert.