Antragstellung – Anfrage an Intalio-Prozess

Prozess zur Demonstration des Aufrufs eines in Intalio implementierten Prozesses über einen Web Service. Der Prozess wird im Buch im Abschnitt 7.4 erläutert.

Es stehen hier nur die Dateien für den synchronen Aufruf des automatischen Genehmigungsprozesses zum Download zur Verfügung. Der in Abschnitt 7.5 beschriebenen asynchrone Aufruf eines manuellen Genehmigungsprozesses war mit älteren Versionen der beiden beteiligten BPM-Systeme erstellt worden. Aufgrund von Problemen bei der Umsetzung funktioniert das Beispiel mit dem asynchronen Aufruf momentan nicht.

07.04 Anfrage an Intalio-Prozess

 
Zurück zur Downloadseite

 

Download

Anfrage an Intalio-Prozess-4.0
Intalio-Projekt AutomatischeGenehmigung

 

Voraussetzungen

  • Bonita BPM Community Edition installiert. Der Prozess wurden mit Version 6.3.3 getestet. Andere Versionen ab 6.1 sollten in der Regel aber auch funktionieren.
  • Organisationsstruktur „BPMSOrga“ auf dem Bonita Server veröffentlicht (Anleitung hier).
  • Intalio BPMS Community Edition installiert. Download unter http://bpms.intalio.com/ (Registrierung erforderlich). Getestet wurde das Beispiel mit Intalio Designer 7.0.3 und Intalio Server 7.0.2. Der Intalio-Server lief auf einem anderen Rechner, der über das lokale Netzwerk erreichbar war. Prinzipiell müsste es aber auch funktionieren, Intalio auf dem selben Rechner auszuführen wie Bonita. Da beide Systeme im Standard den Port 8080 verwenden, muss hierzu der Port eines der beiden Systeme geändert werden.).

 

Verwendete Features von Bonita

  • Sequenzfluss, Start- und Endereignis, Benutzer-Task, Service-Task, Prozessvariable, Formulare für Benutzertasks
  • Vorgang (Setzen von Variablenwerten am Ende der Ausführung eines Tasks), Groovy-Skript
  • Web Service-Konnektor

 

Anleitung

  1. bos-Datei downloaden und abspeichern, in Bonita Studio importieren.
  2. Intalio-Server starten. Im Intalio-Designer die Zip-Datei importieren. Dies erfolgt über „File > Import“. Dann „Existing Projects into Workspace“ wählen, anschließend „Select archive file“ selektieren und die Zip-Datei auswählen. Über „Project > Deployment“ auf den Server hochladen.
  3. Im Browser „http://localhost:8080“ eingeben und als User admin einloggen (Passwort: changeit). Unter „Administration > Monitoring > Processes“ ist nun der Prozess „AutomatischeGenehmigung“ zu finden. Hier kann er über „Start“ auch getestet werden. Zur Bedienung von Intalio wird ansonsten auf die Tutorials und Dokumentationen auf der Intalio-Webseite verwiesen.
  4. In Bonita im Web Service-Konnektor beim Task „Antrag einreichen“ unter „Anforderungsparameter“ im Feld „Endpunkt-Adresse“ den Teilstring „rechnername“ durch den Namen oder die IP-Adresse des Rechners mit dem Intalio-Server ersetzen.
  5. Prozess in Bonita ausführen. Gibt man eine Antragssumme ein, die nicht größer als 10 000 ist, so wird der Antrag vom Intalio-Prozess genehmigt, allerdings wird die Summe um 10% gekürzt. Ansonsten wird der Antrag abgelehnt und die genehmigte Summe ist 0.
  6. In der Intalio BPMS-Konsole kann man sich die ausgeführten Prozessinstanzen des Genehmigungsprozesses und darin die ausgetauschten Nachrichten ansehen.

 

Hinweise

  • Falls es Probleme beim Aufruf des Web Service gibt, kann man den Aufruf zunächst außerhalb Bonitas mit Eclipse (mit installierten Eclipse Webtools) testen. Hierzu kopiert man die WSDL-Datei „AutomatischeGenehmigung-AutomatischeGenehmigung.WSDL“ und die Datei „Antrag.xsd“ in ein Eclipse-Projekt. In der WSDL-Datei muss man ziemlich weit unten bei der Service-Definition beim Eintrag „<soap:address location: …“ den Teilstring „localhost“ durch den Namen oder die IP-Adresse des Rechners mit dem Intalio-Server ersetzen. Anschließend kann man die WSDL-Datei selektieren und über das Kontextmenü mittels „Web Services > Test with Web Service Explorer“ den Web Service manuell aufrufen.

 

Benutzer

Der Prozess kann von jedem Benutzer aus BPMSOrga gestartet werden.
Passwort für alle Benutzer: bpm

 
Zurück zur Downloadseite