Bewerbung mit Absage

Update 21.11.2017: Neue Version des Prozesses mit angeheftetem Ereignis hinzugefügt, die mit Version 7.5.4 funktioniert.

Zwei Varianten eines Prozesses, bei dem ein aufgerufener (Unter-)prozess durch das Eintreffen einer Nachricht abgebrochen wird. Sie werden im Buch in Abschnitt 3.11 erläutert.

03.11 a Unterbrechendes Ereignis

Zurück zur Downloadseite

 

Download

Bewerbung mit Absage ohne Unterbr-2.0.bos (erstell mit Version 6.3.1)
Bewerbung-mit-Absage-angeh-Ereign-3.0.bos (Prozess funktioniert mit Version Bonita 7.5.4)

Frühere Version des zweiten Prozesses (Bonita 6.5.1), die mit Bonita 7.5 nicht mehr funktioniert:
Bewerbung mit Absage angeh Ereign-2.0.bos

 

Voraussetzungen

  • Bonita BPM Community Edition installiert, ab der jeweils angegebenen Version. Der erste der beiden Prozesse wurde mit Version 6.3.1 getestet Andere Versionen ab 6.1 sollten in der Regel aber auch funktionieren.
  • Organisationsstruktur „BPMSOrga“ auf dem Bonita Server veröffentlicht (Anleitung hier).

 

Verwendete Features von Bonita

  • Sequenzfluss, Start- und Endereignis, Benutzer-Task, Skript-Task, Formulare für Benutzer-Tasks, Prozessvariablen
  • Exklusiver Gateway, Default-Sequenzfluss, Paralleler Gateway
  • Terminierungsendereignis
  • Vorgang (Setzen von Variablenwerten am Ende der Ausführung eines Tasks)
  • Aufrufaktivität, Daten-Mapping
  • Nachrichtenereignisse, Nachrichtenfluss, Korrelation
  • Angeheftetes, unterbrechendes Nachrichten-Zwischenereignis (im zweiten Prozess).

 

Anleitung

  1. Datei downloaden und abspeichern, in Bonita Studio importieren, ausführen.
  2. In „Bewerbung schreiben“ Einträge vornehmen. Anschließend ins Portal wechseln und die Taskliste aktualisieren.
  3. Es stehen nun der Task „Absage schreiben“ (für den Bewerber) und „Bewerbung formal prüfen“ (für die Personalabteilung) zur Verfügung. Normalerweise würde man dies natürlich trennen, so lässt es sich aber einfacher durchspielen.
  4. „Bewerbung formal prüfen“ durchführen, evtl. auch „Bewerbung inhaltlich prüfen“ – aber noch nicht „Antwort schreiben“. Hier wurde kein Formular definiert, daher sind alle Variablen sichtbar. Es muss nichts eingetragen werden.
  5. In die Aufgabenliste wechseln, „Absage schreiben“ durchführen.
  6. Hierdurch werden die Aufrufaktivität „Bewerbung beantworten“ und damit auch der aufgerufene Prozess abgebrochen.
  7. Es erscheint der Task „Absage beantworten“ in der Tasklist und anschließend (für den Bewerber) „Antwort lesen“.
  8. Schreibt der Bewerber keine Absage, so läuft das Beantworten der Bewerbung komplett durch
  9. Der zweite Prozess läuft genauso ab (ab Bonita 6.5.1).

 

Benutzer

Alle Prozesse können vom Benutzer admin oder jedem anderen Benutzer aus “BPMSOrga” komplett durchgeführt werden. Um das Testen zu vereinfachen, werden sowohl das Schreiben der Bewerbung als auch die Bearbeitung der Bewerbung vom selben Benutzer im selben Portal vorgenommen.
Passwort für alle Benutzer: bpm

 
Zurück zur Downloadseite