BPM-Quintessenz wertet 35 Studien aus

26. Februar 2014

BPM QuintessenzRegelmäßig erscheinen neue Studien zu den verschiedenen Aspekten des Geschäftsprozessmanagements. Ein Team der Hochschule Koblenz unter der Leitung von Ayelt Komus hat nun insgesamt 35 dieser Studien aus den vergangenen Jahren systematisch ausgewertet und hinsichtlich ihrer einzelnen Aussagen miteinander verglichen. Natürlich sind die in der Quintessenz zusammengefassten Aussagen mit Vorsicht zu betrachten, denn die einzelnen Studien sind methodisch ganz verschieden aufgebaut und oftmals sind auch gar nicht alle Einzelheiten der zugrunde liegenden Methodik veröffentlicht. Dennoch ergibt sich ein interessantes Gesamtbild mit zumindest plausiblen Trendaussagen. Kaum ein Leser dürfte die Zeit und die Muße haben, eine Vielzahl von Studien detailliert zu analysieren und mit anderen Studien zu vergleichen. Die „BPM-Quintessenz“ liefert damit eine in dieser Form einzigartige Gesamtschau über wesentliche Erkenntnisse zum aktuellen Stand des Prozessmanagements.

Die Ergebnisse der einzelnen Studien wurden nach unterschiedlichen Themenfeldern klassifiziert und hinsichtlich ihrer Einzelaussagen miteinander verglichen. Betrachtet wurden u. a. die mit BPM angestrebten Ziele, die erreichte Erfolge, wesentliche Erfolgsfaktoren, Rollen im Prozessmanagement und Change Management. Zu den ebenfalls betrachteten Themen Social Media und agile Methoden im BPM fand sich jeweils nur eine Studie, so dass hier keine Zusammenfassung möglich war. Hier ist weiterer Forschungsbedarf vorhanden.

Beim Vergleich der Studien fällt auf, dass es wenig widersprüchliche Ergebnisse zu geben scheint. Meist weisen die Ergebnisse zumindest tendenziell in dieselbe Richtung, was darauf hindeutet, dass die betreffenden Aussagen tatsächlich zutreffen dürften und nicht nur auf die zufällige Zusammensetzung der Teilnehmer einer einzigen Studie zurückzuführen sind. Die verschiedenen Studien unterscheiden sich mehr darin, welche Themen und Einzelkriterien abgefragt wurden.

Ohne auf die Einzelergebnisse einzugehen, die in der Studie selbst nachgelesen werden können, kristallisiert sich als Quintessenz heraus: Geschäftsprozessmanagement lohnt sich und bringt Erfolge, leidet aber zum Teil unter Akzeptanzproblemen. Viele Unternehmen noch längst nicht soweit, wie sie es sich wünschen würden.

Die Studie kann hier kostenlos angefordert werden.

Kategorie: BPM Kommentieren »

Vorheriger Beitrag: Kostenloses E-Book mit umfassendem Überblick zu iBPMS
Nächster Beitrag: IT-Systeme integrieren


Kommentar schreiben

Kommentar