Fundierte Informationen in neuer Zeitschrift Business Technology

3. Mai 2010

Business Technology“ ist eine interessante Neuerscheinung auf  dem Zeitschriftenmarkt, die sich speziell mit der Architektur von Unternehmenssoftware und dem Management der Softwareentwicklung beschäftigt. Zielgruppe sind IT-Architekten, Projektleiter und Berater. Auch wenn der Fokus damit eher im technischen Bereich als in der Betriebswirtschaft liegt, so wird dennoch in praktisch allen Artikeln der notwendige Bezug zu den Unternehmenszielen und Geschäftsprozessen hergestellt.

Schwerpunkt der ersten Ausgabe ist das Thema „Software Architektur“. Insbesondere gehört hierzu die Service-orientierte Architektur (SOA). Hierbei werden der SOA-Hype, aber auch die „SOA ist tot“-Rufe kritisch hinterfragt. Thomas Erl macht in einem Interview die Software-Hersteller für viele Probleme verantwortlich, weil sie den falschen Eindruck erweckt hätten, man könne SOA in Form eines Softwareproduktes kaufen. Im „SOA-Manifest“ haben führende SOA-Experten grundlegende Werte und Prinzipien der Service-Orientierung formuliert.

Der praktische Aufbau einer SOA wird anhand konkreter Projekte, z. B. von 1&1 oder der Sparkassenorganisation, erläutert. Weitere Artikel beschäftigen sich damit, wie man mit der geeigneten Architektur eine möglichst hohe Business-Orientierung erreicht und möglichst wenig individuell programmieren muss, wie man die passenden Services identifiziert, welche Sicherheitsanforderungen eine SOA stellt und welche Rolle  BPM-Modelle im Rahmen der SOA-Governance spielen. Nicht zuletzt wird einem eigenen Artikel erläutert, wie die Veränderungen in  Fachbereichen und IT bewältigt werden können, die SOA- und BPM-Projekte mit sich bringen.

Die Artikel sind durchweg sehr fundiert und zumeist gut lesbar, wobei der Leser natürlich über grundlegendes Informatikwissen verfügen muss.

Kategorie: Allgemein Kommentare deaktiviert für Fundierte Informationen in neuer Zeitschrift Business Technology

Vorheriger Beitrag: Praxisforum Geschäftsprozessmanagement in Wien
Nächster Beitrag: Eindrücke vom Process Solution Day 2010

Kommentarfunktion ist deaktiviert.