BPMN 2010 – Wissenschaft trifft Praxis

20. Juli 2010

BPMN-Interessierte treffen sich diesen Herbst in Potsdam. Am dortigen Hasso-Plattner-Institut findet vom 13. bis 15. Oktober die BPMN 2010 statt. Die Veranstaltung ist in einen wissenschaftlichen Teil und einen Anwendertag aufgeteilt. Der Wissenschaftsworkshop wird von Professor Frank Leymann eröffnet, der sich mit der Debatte BPEL versus BPMN beschäftigt. Professor Marlon Dumas von der Universität Tartu (Estland) spricht in seiner Keynote über die Strukturierung von BPMN-Modellen. Weitere Beiträge befassen sich u. a. mit der Modellierung von Prozessvarianten, Complex Event Processes, Modellierungswerkzeugen, gutem Modell-Layout und Modellierung mit Tabellen. Hagen Völzer von IBM Research leitet mit seiner Keynote über die neue BPMN 2.0 zum Anwendertag über.

Dort stehen eine Reihe von Praxisvorträgen auf dem Programm, u. a. aus der Schweizer Verwaltung und der Firma Vattenfall. Jakob Freund von Camunda und Martin Bartoniz von Saperion zeigen in Ihren Vorträgen auf, wie der Roundtrip vom fachlichen Modell zur Ausführung funktioniert. Weitere Themen sind die Integration von Prozess-, Organisations- und Rollenmodellen und die Nutzung von BPMN zur besseren Kommunikation in Projekten. Außerdem wird es Gelegenheit geben, einige BPMN-Tools genauer unter die Lupe zu nehmen. Ich werde mich in meinem Vortrag mit der Frage beschäftigen, wie die BPMN im Rahmen einer umfassenden Unternehmensmodellierung eingesetzt werden kann und wie die BPMN hierfür weiterentwickelt werden könnte.

BPMN 2010 Homepage

Kategorie: Allgemein Kommentieren »

Vorheriger Beitrag: Neuauflage zu Lean Six Sigma
Nächster Beitrag: Adaptive Case Management – Informativer Sammelband





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.