BPM in Practice diskutiert ACM, Internet of Things und mehr

5. September 2014

„Enterprise BPM 2.0, Adaptive Case Management und das Internet of Things – Wie passt das alles zusammen?“, fragt Dirk Slama, Autor des empfehlenswerten Buchs „Enterprise BPM„, in seiner Keynote auf dem Workshop „BPM in Practice“ am 9. Oktober in Hamburg. Das Adaptive Case Management und seine praktischen Anwendung wird in den anschließenden Parallel-Tracks von mehreren Referenten aufgegriffen und vertieft. Weitere Themen sind die Validierung von Prozessmodellen in Szenarien, Process Mining, Werkzeug- und organisations-übergreifende Kollaboration, Decision Management und die praktische Umsetzung vom Modell zur Automatisierung in 45 Minuten.

Das genaue Programm und ein Anmeldeformular finden sich hier.

Kategorie: BPM 3 Kommentare »

Vorheriger Beitrag: Buchvorstellung: Prozessqualität hängt vom Zusammenspiel mit den IT-Systemen ab
Nächster Beitrag: Soll man noch das „klassische“ BPMS-Konzept vermitteln?

3 Reaktionen zu “BPM in Practice diskutiert ACM, Internet of Things und mehr”

  1. Jens Lichte

    Klingt sehr gut, gibt es schon ein Programm für den 10.10.? Auf der Website bis jetzt nur die Pre-Konferenz-Workshops veröffentlicht.

    LG

  2. Thomas Allweyer

    Ja. Die Navigation der Website ist nicht ganz optimal, aber wenn man oben in der Leiste „BPM in Practice 2014 – Programm“ anklickt, landet man hier:
    http://bpmpractice.de/bpm-in-practice-2014-programm/

  3. Jens Lichte

    Sehr geil 🙂 Klingt gut, denke das lohnt sich.