Pecha Kucha auf der BPMCon

28. Mai 2011

Die Berliner Firma camunda dürfte vor allem durch die zahlreichen Aktivitäten ihrer Gründer Jakob Freund und Bernd Rücker bekannt sein, vor allem im Umfeld  der BPMN und des Open Source BPM-Systems „Activiti“. Nun  hat die camunda ihre erste eigene Konferenz für Kunden, Interessenten und Partner angekündigt. Sie heißt „BPMCon“ 2011 und findet am 9. September in Berlin statt.

Ganz spannend ist das Konzept der Tagung, das sich von typischen herkömmlichen Kunden-Events unterscheidet. Zum einen dürfen die Teilnehmer selbst aktiv werden und in Workshops zu den Themen BPMN 2.0, agiles BPM, Quo Vadis BPM und Activiti 5 diskutieren. Zum anderen werden die Firmen- und Partnervorträge nach dem Pecha Kucha-Prinzip gehalten. Ein Pecha Kucha-Vortrag umfasst immer 20 Folien, die jeweils 20 Sekunden gezeigt werden. Nach 20 Sekunden wird automatisch die nächste Folie eingeblendet. Ein Vortrag dauert damit genau 6 Minuten und 40 Sekunden. Das ist ganz schön knapp und zwingt die Vortragenden, sich vorher sehr genau Gedanken zu machen, wie sie ihre wichtigen Aussagen in dieser Zeit und mit 20 Folien vermitteln.

Ich bin sehr gespannt, wie gut das funktioniert, und ob es gelingt, lauter knackige und spannende Pecha Kuchas zu halten. Die Themen und vorgestellten Projekte klingen jedenfalls schon einmal ganz interessant.

Programm BPMCon 2011

Kategorie: BPM, BPMN, BPMS Ein Kommentar »

Vorheriger Beitrag: Eindrücke vom Process Solution Day (2)
Nächster Beitrag: Paper zum Download: Business Collaboration mit einem BPMS

Eine Reaktion zu “Pecha Kucha auf der BPMCon”

  1. Thomas Allweyer

    Mittlerweile wurde auch bekannt gegeben, wer die Keynote hält:

    http://www.bpm-guide.de/2011/05/31/dynamikrobuste-prozessgestaltung-%E2%80%93-uber-die-schwierige-koexistenz-von-prozess-und-dynamik/