Agile Methoden weiter auf dem Vormarsch

25. Juli 2014

Zum zweiten Mal nach 2012 hat das BPM-Labor der Hochschule Koblenz unter Leitung von Ayelt Komus eine Bestandsaufnahme zur Verbreitung agiler Verfahren durchgeführt. Die Macher der Studie freuten sich über mehr als 600 Teilnehmern aus 30 Nationen. „Zwei Jahre später sind agile Methoden wie Scrum und IT-Kanban weiter etabliert und zunehmend auch außerhalb der Software-Entwicklung in der täglichen Praxis angekommen“, fassen die Autoren das Ergebnis zusammen.

Fast zwei Drittel der Studienteilnehmer haben erst in den letzten vier Jahren begonnen, agil zu arbeiten. Meist werden agile Methoden nicht in Reinform angewandt, sondern in Kombination mit Elementen anderer, oftmals klassischer Vorgehen. Als meist genutzte Methode wird nach wie vor Scrum eingesetzt. Kanban und Design Thinking haben aber deutlich höhere Wachstumsraten als andere Methoden. Insgesamt wurden agile Methoden auch in der aktuellen Umfrage wieder deutlich positiver und erfolgreicher beurteilt als klassische Projektmanagement-Methoden.

Der Abschlussbericht der Studie ist über die Seite www.status-quo-agile.de erhältlich.

Kategorie: Allgemein, BPM Kommentare deaktiviert für Agile Methoden weiter auf dem Vormarsch

Vorheriger Beitrag: Mein neues Buch: Eine praxisorientierte Einführung in Business Process Management-Systeme
Nächster Beitrag: Die Gewinner des BPMS-Buchs stehen fest

Kommentarfunktion ist deaktiviert.