PragmaDev Process verifiziert BPMN-Modelle

8. Juni 2020

Mit diesem von der Pariser Firma Pragmadev entwickelten Tool kann man BPMN-Modelle überprüfen, Modellierungsfehler finden und sicherstellen, dass bei der Ausführung des Modells festgelegte Bedingungen eingehalten werden. Beispielsweise ermittelt das Tool die Zahl sämtlicher möglichen Ausführungspfade. Ist diese Zahl sehr hoch, deutet dies auf ein zu komplexes Modell hin. Auch nicht erreichbare Pfade können gefunden werden.

Prozessmodelle werden getestet, indem man sie schrittweise ausführt und dabei jeweils entscheidet, welche Abzweigungen durchlaufen werden sollen. Diese Durchläufe werden in Form von Sequenzdiagrammen visualisiert. Sie können gespeichert und später erneut ausgeführt werden. So kann man nach einer Modelländerung überprüfen, ob die getesteten Szenarien nach wie vor korrekt funktionieren. Es wird auch ermittelt, wie hoch der mit den Testszenarien erreichte Abdeckungsgrad ist, d. h. wieviele der im Modell vorhandenen Elemente durchlaufen wurden.

Schließlich kann man Bedingungen aufstellen, die bei jedem Durchlauf erfüllt sein müssen. Beispielsweise kann man festlegen, dass immer, wenn die Nachricht „Zahlung“ eingegangen ist, die Nachricht „Lieferung“ gesendet werden muss. Ergibt sich dann bei einem Durchlauf, dass trotz Zahlung keine Lieferung herausgeht, stellt das Tool den Fehler fest.

PragmaDev Process ist als kostenlose Freemium-Version erhältlich. In der freien Version ist die Modellausführung auf 30 Schritte beschränkt. Hochschulen können für Lehrzwecke kostenlose Lizenzen der Vollversion erhalten.

Zur Download-Seite von Pragmadev Process.

Kategorie: Allgemein, BPM, BPMS, Modellierungstools, Tools Kommentare deaktiviert für PragmaDev Process verifiziert BPMN-Modelle

Vorheriger Beitrag: KI in der Industrie
Nächster Beitrag: Prozessmanagement und Digitalisierung – wie passt das zusammen?

Kommentarfunktion ist deaktiviert.