Zweite Auflage der BPMCon

3. Juni 2012

Die von der Firma camunda letztes Jahr zum ersten Mal veranstaltete BPMCon geht in die zweite Runde. Die Tagung, die am 14. September in Berlin stattfindet, zeichnet sich durch ihren hohen Anteil an Workshops mit aktiver Besucherbeteiligung und die Pecha Kucha-Kurzvorträge aus. Ein Rückblick der letztjährigen Tagung findet sich hier. Als Keynote-Sprecher tritt dieses Jahr Rolf Dobelli, Autor des Buchs „Die Kunst des klaren Denkens“ auf. Er wurde sicher nicht ohne Hintergedanken eingeladen, gibt es doch sicherlich genügend Grund darüber nachzudenken, ob uns beim Management von Geschäftsprozessen nicht auch oft genug typische Denkfehler unterlaufen.

Dieses Jahr bin ich ebenfalls als Sprecher dabei und darf mein erstes Pecha Kucha halten – ein Vortrag von 6 Minuten und 40 Sekunden mit genau 20 Folien, die jeweils 20 Sekunden gezeigt werden. Mal sehen wie das funktioniert. Mein Thema ist das Zusammenspiel von Prozessmangement und Enterprise Architecture Management (EAM). Weitere Informationen gibt es hier.

Kategorie: Allgemein, BPM, BPMN Ein Kommentar »

Vorheriger Beitrag: Workflow in SAP ERP – gesteuert durch BPMN-Modelle
Nächster Beitrag: Leider gerne vergessen: Architekturdokumentation

Eine Reaktion zu “Zweite Auflage der BPMCon”

  1. BPM-Guide.de It’s Business Process Management » BPMCon 2012

    […] Dank auch an Prof. Dr. Allweyer, Martin Bartonitz, Yves Mollenhauer und alle anderen, die den Besuch empfohlen […]